Archiv - Triatlhon Sempach

geschrieben am 06.07.2014
Triatlhon Sempach
Der Startschuss zur Juniors League startete in Sempach über die Short Distance.

Ich reiste mit gemischten Gefühlen an den Start, ich wusste, ich hatte in den letzten Wochen nicht genügend trainiert, da mich die sehr stressige Prüfungszeit der Maturen psychisch und physisch sehr in Anspruch genommen hatte. Nichtsdestotrotz konnte ich letzten Mittwoch mein Maturitätsdiplom entgegen nehmen und hatte somit auch die Garantie für mein Studium in Birmingham. Ich werde dort ab September internationale Beziehungen studieren und mit dem Triathlon Team der Uni trainieren. 

Das erste Rennen der Juniors League von Swiss Triathlon wurde in Sempach ausgetragen. Wie bei einem Zeitfahren starteten die Athletinnen und Athleten hintereinander mit jeweils 20 Sekunden Abstand.

Nach dem Startsignal suchte ich im See lange nach dem Wassergefühl und dem Rhytmus meiner Züge, leider vergeblich. Erst als mich eine Konkurrentin einholte, konnte ich mich an sie hängen. Doch das Thempo auf dem Rad war ebenfalls hoch und ich gab alles, doch es reichte auch da nicht für eine zufriedenstellende Leistung. Erst auf der Laufstrecke fand ich meinen Rythmus und rannte mein Thempo durch. 

Heute lag wohl nach den letzten Wochen nicht mehr drin. 

Doch zum lange grübeln blieb keine Zeit, gleich nach dem Wettkampf begab sich das Juniorenkader inkulsive mir selber nach Tenero, um sich eine Woche intensiv auf den kommenden Europacup in Genf vorzubereiten. Kalte Seen oder Regenwetter sollten uns dabei nicht bremsen. ;)