Archiv - Triathlon de Nyon

geschrieben am 10.08.2014
Triathlon de Nyon
Ein Top 5 Rang bei der Juniorinnen Schweizermeisterschaft

Die Zeit verflog schnell und ehe ich es mich versah, stand die Schweizermeisterschaft vor der Tür. Nach dem Europacup in Genf konnte ich mich gut erholen und nochmals sehr gut und intensiv trainieren. Dann, eine Woche vor dem lang erwarteten Rennen in Nyon lief auf einmal alles schief. Schlechtes Wassergefühl, Magenprobleme und verspannte Muskeln qäulten mich. Ich war wohl sehr nervös.

Doch zu meinem Glück verschwanden alle mysteriösen Beschwerden am Abend vor dem Wettkampf. In dem lustigen Mädels-Auto auf dem Weg nach Nyon wurde meine Stimmung noch besser und ich fing an, mich richtig fest auf den Wettkampf zu freuen. 

Der Startschuss fiel um 12:37Uhr und ich stürzte mich gemeinsam mit den anderen Juniorinnen, Youth-League und Pro-Athletinnen ins Wasser. Einmal mehr war das Gerangel im Wasser sehr schlimm, fast über die gesamten 750 Meter musste ich  mich und meine Schwimmposition behaupten. Das Gute daran: Ich kam gemeinsam mit vielen anderen Frauen aus dem Wasser und erwischte somit eine grosse und schnelle Radgruppe. Hier wurde sehr taktisch gefahren, um möglichst wenig Kraft einzubüssen. Als dritte Juniorin kam ich in die Wechselzone, alles wäre eigentlich noch möglich gewesen. Doch die anderen Juniorinnen schlugen im Laufen ein hohes Tempo an, welches ich nicht halten konnte. So erreichte ich als 5te in meiner Kategorie das Ziel. 

Etwas enttäuscht über meine Laufleistung aber dennoch zufrieden mit dem gesamten Resultat blicke ich nun auf die Schweizermeisterschaft 2014 zurück. Das Ziel war eine Top 5 und dies habe ich erreicht. Zudem konnte ich mich im Vergleich zu dem letzten Juniors League Rennen in Sempach verbessern. 

An dieser Stelle auch herzliche Gratulation an Franziska, die den Kampf mit dem Kopf und den Krämpfen gewann und auch an Robin, Lorenz und Sven, welche ihr erstes Rennen mit den Profis bestritten haben. (Zur Erklärung; Dies sind tallentierte Athleten meines Teams, welche mich in vielen Trainings ziemlich fordern.)

Der Blick gilt nun wieder nach vorne, neben dem grossen Finale der Team Schweizermeisterschaft werde ich zwei weitere Juniors-League Rennen bestreiten, darunter auch meinen ersten olympischen Triathlon!